Rassebeschreibung der Peterbald

 

Die Peterbald ist eine mittelgroße, elegante Katze orientalischen Typs, die beinahe Haarlos sein sollte. Der Kopf ist keilförmig und bildet ein Dreieck, die Schnauze ist relativ fein und soll keinen Pinch haben.

Die Seitenlinien des Kopfes sind gerade - betrachtet man den Kopf von vorne.

Im Profil gesehen ist die Nase lang und gerade, sie bildet einen leichten Winkel mit dem Oberkopf, der flach sein sollte.

Die Ohren sind groß und breit am Ansatz. Sie sollten die geraden Linien der dreieckigen Kopfform fortsetzen. Die Augen sind mittelgroß und mandelförmig, Sie sind leicht schräg gestellt, damit sie zu dem orientalischen Ausdruck des Kopfes passen.

Der Hals ist lang schlank und elegant.

Der Körper ist lang gestreckt, und muskulös. Die Beine sind lang und schlank mit sehr ausgeprägtem langen Zehen und Fußballen. Der Schwanz ist ziemlich lang, dünn und wird zur Spitze hin noch dünner.

Es gibt insgesamt fünf verschiedene Haartypen.

 

Bald:

Extrem kahl (Gummi), sie werden schon haarlos geboren, und es wächst nie nach. Sie sind komplett haarlos bis auf einen geringen Flaum auf der Nase, den Ohren und dem Schwanz.

 

Flock:

Flock haben kaum sichtbare Härchen maximal 2 mm Länge. Das Fell darf an den Beinen etwas länger sein, welches sich meist mit zunehmendem Alter angleichen wird.

 

Velour:

Velour fühlt sich an wie Samt. Das Fell ist bis zu 3 mm lang.(Dies ändert sich zumeist mit zunehmendem Alter.)

 

Brush:

Brush fühlt sich entweder an wie das Fell eines Hundewelpen oder wie ein Rauhaardackel. Es ist länger als 3 mm und meistens leicht gekräuselt.

 

Straight:

Kurz gesagt, eine Straight sieht fast aus wie Orientale oder Siamese. Ihnen fehlt das Nacktgen.

 

Ursprung:

Die Gründerin ist Frau Olga Mironova aus Russland. Sie kreuzte einen Don Sphinx Kater (Aphinogen Miph) Mit einer Tortie Orientalin (Radma von Jagerhoff). Die Kätzin brachte vier Kitten zur Welt. So wurden die ersten Peterbald - Babys im Januar 1994 geboren.

 

Temperament:

Die Peterbald hat ein ganz besonders liebenswertes Wesen. Wie ihre orientalischen Vorfahren hat sie ein sehr großes Mitteilungsbedürfnis. Ihrem Besitzer ist sie absolut ergeben und will immer die Nummer eins sein. Die Anhänglichkeit einer Peterbald ist mit kaum einer anderen Katzenrasse zu vergleichen. Sie übertrifft selbst die orientalisch Kurzhaar und Siam.

 

Pflege:

Kurz gesagt je weniger Fell eine Peterbald hat, desto mehr Pflege braucht sie. Aber erschrecken Sie nicht! Mehr Pflege bedeutet einfach nur etwas öfter mit dem Waschlappen darüber zu waschen. Viele Peterbald baden auch sehr gerne.